Zilina - Slowakei

"Debattieren macht Spaß!" heißt es im HOPE Club (ehemals YEL)

Wir bereiten uns auf den Besuch der Simulation der Vereinten Nationen vor und debattieren, um im Oktober 2018 an einem Jugendparlament in unserer Partnerschule in Zilina (Slowakei) mit vielen verschiedenen Jugendlichen aus der ganzen Welt teilzunehmen (www.zamun.sk)

Wie läuft die AG ab?

  • Wir suchen ein kontroverses Thema und entwickeln Pro und Kontraargumente.
  • Nach festen Regeln treten wir sowohl als Einzelredner wie auch als Teamplayer in einerm Streitgespräch gegeneinander an.
  • Die Leitung der politischen Debatte übernehmen Schülerinnen und Schüler des Clubs im Turnus, um Verantwortung für das Gelingen zu übernehmen.
  • Wir üben, wie man überzeugende Argumente findet und zusammenhängend vorträgt, wie man zuhört, wie man das Gesagte schlagfertig kontert oder diplomatisch aufgreift.
  • Wir leben Demokratie, indem wir echte, faire, demokratische Rede- und Streitkultur entwickeln.
  • Wir arbeiten auf internationalem Level und tagen natürlich in englischer Sprache.

Die perfekte Vorbereitung auf das Leben in einer globalisierten Welt! So wird Toleranz und britische Streitkultur lebendig! Very British!

Leitung: Clubmitglieder Q1

verantwortlich: Frau P. Müller

 

Es handelt sich um keinen Tippfehler in der Artikelüberschrift: Das Wittekind-Gymnasium Lübbecke hat tatsächlich das Land Dänemark bei der Konferenz „Model United Nations Conference“ in Žilina (Slowakei) vertreten. Wie ist das möglich?

Dafür muss zunächst das Konzept der Konferenz erläutert werden: Bei ZAMUN handelt es sich um eine Simulation der Vereinten Nationen bzw. United Nations (UN). Politisch interessierte Schülerinnen und Schüler aus vielen verschiedenen Ländern der Welt schlüpfen in die Rolle von UN-Delegierten, welche einen Staat ihrer Wahl und natürlich dessen Interessen vertreten. Die Debatten erforderten Argumentationsgeschick und die Anwendung von geopolitischem und sozioökonomischem Hintergrundwissen unter Einhaltung der Verfahrensabläufe, die denen der UN in New York entsprechen. Perfektes Englischkenntnisse und die präzise Verwendung politischer Fachtermini gehören außerdem zum Handwerkszeug eines Delegierten bei ZAMUN.