Who can speak English? – Everybody can!

Englisch ist die Weltsprache und begegnet uns im täglichen Leben nahezu überall. Wer sie spricht, dem öffnen sich unzählige Türen und auch in Wissenschaft und Wirtschaft ist sie unerlässlich.

Auf diese Anforderungen möchten wir unsere SchülerInnen im bilingualen Profil vorbereiten und sie sprachlich besonders fördern: In den Klassen 5 + 6 ist bilingualer Unterricht eine Vorbereitung auf den Sachfachunterricht (in Erdkunde, Politik und Geschichte), der ab Klasse 7 in der Fremdsprache unterrichtet wird. 



Bilinguale Klassen haben in den ersten beiden Jahren eine Ergänzungsstunde zum regulären Englischunterricht pro Woche. Im Zentrum steht dabei die Förderung sowohl von fremdsprachlichen, interkulturellen als auch fachlichen Kompetenzen. Die Lernangebote orientieren sich zunächst an den Erfahrungen der SchülerInnen aus der Grundschule und basieren auf einem Prinzip spielerischen und entdeckenden Lernens. Dabei steht das Sprechen über Themen im Mittelpunkt, die über die Inhalte des Englischbuches hinaus gehen und an die Lebenswelt der Kinder anknüpfen. Diese Themen werden häufig in projektartigen Vorhaben zur Förderung des selbstständigen Lernens organisiert. Dabei ist es ein Ziel, Spaß und Freude am Spracherwerb zu vermitteln und langfristig zu erhalten.

Der bilinguale Sachfachunterricht wird ab der Mittelstufe in den Fächern Erdkunde (Klasse 7), Politik (Klasse 8) und schließlich in Geschichte (Klasse 9) unterrichtet.

In der Oberstufe besteht die Möglichkeit Geschichte als bilinguales Sachfach fortzuführen und ein bilinguales Abitur zu absolvieren.

Die Vorteile dieses Bildungsganges liegen auf der Hand:

Die Kinder erwerben durch den vertieften Umgang mit der Sprache schnell eine sehr hohe Sprachkompetenz, sie können sich problemlos in der Fremdsprache verständigen und haben vor allem viel Spaß dabei.