sonstige Veranstaltungen

Die Kunstkurse am Wittekind-Gymnasium zeigen mit ihren neuesten Arbeiten die "Things to come"

Bereits zum vierten Mal hat der Kunstverein die Kunstkurse am Wittekind-Gymnasium dazu eingeladen, eigene Werke im historischen Speicher am Burgmannshof zu präsentieren. Routine kommt dennoch nicht auf: Immer wieder neu, immer wieder anders begegnet der künstlerische Nachwuchs den Herausforderungen einer öffentlichen Ausstellung.

Durch eigene Erlebnisse Schüler aufrütteln

Das Präventionsprojekt „Crash Kurs NR.W Realität erfahren. Echt hart.“ setzt darauf, Jugendliche durch authentische Bilder von Unfällen und durch Berichte betroffener Einsatzkräfte emotional anzusprechen und aufzurütteln, um so die Zahl der schweren Verkehrsunfälle mit Fahranfängern zu verringern. Im Mühlenkreis wurden bereits über 100 Mal Oberstufenschüler mit den Erlebnissen von Polizisten, Notärzten, Sanitätern, Feuerwehrleuten und Notfallseelsorgern konfrontiert. Auch am Wittekind-Gymnasium wurde die Veranstaltung schon mehrfach durchgeführt, zuletzt im Februar mit den ca. 120 Schülerinnen und Schülern der 11. Jahrgangsstufe (Q1).

Am 02. März hieß es ¡Que te vaya bien! für die vier peruanischen Austauschschüler, die in der Zeit vom 08.01. - 04.03.2018 am Wittekind zu Gast waren. Die Gäste aus der 9-Millionen-Metropole Lima verfügten bereits nach ihrem nur zweimonatigen Aufenthalt über so gute Deutschkenntnisse, dass sie 'Lebe wohl' auch auf Deutsch sagen konnten!

Wie bereits zu guter Tradition geworden, fuhr die Bibliotheks- AG auch in diesem Jahr wieder zur Leipziger Buchmesse. Großer Beliebtheit erfreute sich erneut die Manga-Comic-Con, die parallel zur Buchmesse stattfand. Einige Schülerinnen machten sich sogar die Mühe, in Verkleidung, sogenannten Cos-Play-Kostümen, anzureisen.